Strand mit Wellen und Bekanntmachung zu Dynamics 365 Release

Microsoft hat kürzlich die Release-Pläne zur ersten Veröffentlichungsphase für das Jahr 2023 angekündigt, welche MS Dynamics 365 CE viele neue Funktionen und Verbesserungen bringen wird. Ein besonderes Augenmerk von Microsoft liegt 2023 auf der Verbesserung der Verkaufs- und Marketingfähigkeiten von Dynamics 365 CE. Microsoft führt neue Tools wie Lead- und Opportunity-Scoring, Lead-Priorisierung und einen neuen Lead-Konvertierungsprozess ein. Diese Funktionen werden es Unternehmen erleichtern, die besten Leads und Verkaufschancen zu identifizieren, ihre Leads zu priorisieren und Leads in Kunden umzuwandeln.

Darüber hinaus hat Microsoft auch zahlreiche Verbesserungen an den Kundenservice-Funktionen der Plattform vorgenommen. Dazu gehören ein Case-Resolution-Prozess, die Case-Priorisierung und die Möglichkeit, benutzerdefinierte Case-Formulare zu erstellen. Diese Verbesserungen sollen Unternehmen dabei helfen, einen besseren Kundensupport zu bieten und das Kundenerlebnis insgesamt zu verbessern. Auch die Benutzererfahrung wird durch das neue Update deutlich verbessert. Es gibt zahlreiche Verbesserungen, darunter einen verbesserten Formular-Editor, eine neue Navigation und eine intuitivere Benutzeroberfläche. Diese Änderungen sollen die Navigation auf der Plattform erleichtern, Arbeitsabläufe optimieren und die Produktivität steigern. Um Ihnen ein besseres Verständnis dafür zu vermitteln, was im aktuellen Release für Dynamics 365 CE auf sie zukommt und ab welchen Zeitpunkt, haben wir einige Highlights zu den Modulen Sales, Marketing, Customer Service und Field Service für Sie aufgelistet.

Neu in Dynamics 365 Sales:

Neue Pipeline-Ansicht

Diese neue Ansicht ähnelt der zuvor angekündigten Funktion „Deal Manager“ und soll ein intuitiveres Erlebnis bieten, um Opportunities (Verkaufschancen) in einem einzigen Arbeitsbereich zu verwalten. Die neue Ansicht unterstützt schnelle Updates von Opportunities mit einem editierbaren Raster und einer Seitenleiste und bietet Optionen zur Personalisierung der Ansichten und zur Zusammenfassung von Pipeline-Werten, Deal-Nummern und anderen Kennzahlen. In der Public Preview ist die neue Pipline-Ansicht seit Januar 2023 verfügbar.

Verbessertes Opportunity-Formular

Durch eine Reihe von Verbesserungen soll das Benutzererlebnis mithilfe einer Entzerrung der Opportunity-Formularinformationen bieten. Das aktualisierte Formularlayout verweist nun im Header auf das Konto, an das eine Opportunity (Verkaufschance) angebunden ist. Die Early Access-Phase für das Opportunity-Formular ist seit Januar 2023 aktiv.

Kundenbindung durch SMS-Kommunikation

Die neue Funktion zur Kundenbindung durch SMS-Kommunikation ermöglicht es Verkäufern, per SMS mit wichtigen Kunden und Entscheidungsträgern während des Verkaufsprozesses zu interagieren und eine dauerhafte Beziehung aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Da immer mehr Kunden per SMS kontaktiert werden möchten, ist dies ein effektiver Kanal für Verkäufer, um Erinnerungen zu senden, schnelle Updates bereitzustellen oder auf Kundenanfragen zu antworten. In Folge der Konfiguration können Admins bestimmten Benutzern/Teams eine spezifische Nummer für SMS zuweisen. Verkäufer können so zukünftig SMS von allen relevanten Dynamics 365 Sales-Entitätsformularen senden sowie empfangen und erhalten Echtzeitbenachrichtigungen für eingehende SMS ihrer Kunden. Die Public Preview ist seit Februar 2023 aktiv.

Verbesserte Up-Next-Widget-Funktion

Die neue Up-Next-Widget-Funktion ist eine verbesserte Version, die Verkäufer bei der Fokussierung auf wichtige Aufgaben für ein Konto oder einen Deal unterstützt. Das Widget zeigt bevorstehende Aktionen an, die diesem Datensatz zugewiesen sind, und bietet nun auch intelligente AI-basierte Vorschläge wie Hilfe beim Verfassen von E-Mails, automatische Follow-Up-Aufgaben und Produktempfehlungen. Verkäufer können entscheiden, ob sie diese Vorschläge annehmen oder ablehnen möchten. Die Funktion ist im Sales Accelerator (Verkaufsbeschleuniger) sichtbar oder wird für den spezifischen Datensatztyp zum Formular hinzugefügt. Die Public Preview startet erst im Mai 2023.

Konfigurieren von Prognosen für mehrere Geschäftsbereiche

Neue Steuerelemente ermöglichen es, Prognosen für bestimmte Geschäftsbereiche zu konfigurieren, um ihre Leistung separat zu verfolgen und Prognosen auf die Verkaufsteams in jedem Geschäftsbereich zu beschränken. Die allgemeine Verfügbarkeit beginnt im April 2023.

Visualisierung von Stakeholdern mit einem neuen Organigramm

Ein neues Kunden-Organigramm ermöglicht es, schnell ein Verständnis der Hierarchie und Stakeholder für einen Account (Kundenkonto) zu erlangen, um das Netzwerk zu erweitern. Die Public Preview startet im Juni 2023.

Automatisieren der Erstellung von Follow-Up-Aufgaben

Eine weitere KI-Funktion soll Verkäufer von der manuellen Erstellung von Follow-Up-Aufgaben aus E-Mails, Teams-Nachrichten und Anrufen entlasten. Die Aufgaben werden im "Up Next"-Widget angezeigt und als Bildschirmaufforderungen Verkäufer daran erinnern, diese Fortschritte zu machen. Die Public Preview startet im Juli 2023.

Empfehlungen für Cross-Selling/Upselling-Möglichkeiten

Die KI-basierten Produktempfehlungen werden die gesammelten historischen Daten nutzen, um das richtige Produkt vorzuschlagen, um erfolgreiche Upselling- und Cross-Selling-Möglichkeiten zu berücksichtigt. Die Public Preview startet im August 2023.

Jährliche und wöchentliche Prognosen

Später im Release-Zyklus wird Microsoft neue Optionen einführen, um Fortschritte mit wiederkehrenden wöchentlichen und jährlichen Prognosen zu messen. Die allgemeine Verfügbarkeit beginnt im September 2023.

Erfassung von Verkaufsanruf-Details

Mithilfe von neuen KI-Funktionen werden wichtige Signale hervorgehoben, um einen Verkauf voranzutreiben, indem Informationen in Bezug auf das Budget, die Autorität, den Bedarf und den Zeitplan (BANT) potenzieller Käufer gekennzeichnet werden. Diese Erkenntnisse werden in Anrufnotizen, Themen für die Segmentierung von Anrufwiedergaben und Erwähnungsgruppierungen angezeigt. Die öffentliche Preview ist ab August 2023 möglich.

Neu in Dynamics 365 Marketing

Automatische UTM-Markierung

UTM-Codes helfen dabei, die Quellen des Web-Traffics für eine effektive Konversionszuordnung zu verfolgen. Um das manuelle Hinzufügen von Tags zu jedem Link zu vermeiden, wird Dynamics 365 Marketing Nachrichten automatisch mit UTM-Markierungen versehen. Dadurch wird sichergestellt, dass jeder Link in ausgehenden Marketing-Nachrichten die standardmäßigen UTM-Codes oder benutzerdefinierten Parameter enthält. Dadurch wird eine klarere Sichtbarkeit ihres Beitrags zum Web-Traffic und zu Konversionen gewährleistet. Die Public Preview ist ab Februar 2023 möglich.

Segmentbasierte E-Mails ohne Erstellung einer Journey senden

Neue Optionen ermöglichen es Marketingteams, Newsletter und andere segmentbasierte E-Mails direkt aus E-Mail-Vorlagen zu senden, ohne eine Journey zu erstellen. Wählen oder erstellen Sie ein Segment aus einer E-Mail-Vorlage und wählen Sie eine neue "Jetzt senden"-Option. Die Public Preview ist ab Januar 2023 möglich.

Nachrichtenbegrenzungen

Diese Funktion (ursprünglich für die Release Wave 2 von 2022 geplant) ermöglicht die Festlegung von Begrenzungen für tägliche, wöchentliche und monatliche Frequenzen für E-Mail-, SMS- und andere Kanäle. Marketer können dann entscheiden, welche Journeys eine Frequenzbegrenzung haben sollen oder nicht. Die Public Preview ist ab Februar 2023 möglich.

Einwilligungs- und Präferenzzentren

Die neue Funktionalität ermöglicht es Marketingteams, vollständig gebrandete Präferenz- und Einwilligungszentren zu entwerfen, die es Kunden ermöglichen, die Arten von Kommunikation auszuwählen und zu verwalten, die sie erhalten möchten. Die Echtzeit-Unterstützung von Marketingthemen wird Überprüfungen durchführen und Einwilligungen ohne die Notwendigkeit der Verwaltung separater Abonnementlisten erzwingen. Die Public Preview ist ab Februar 2023 möglich.

Unterstützung weiterer Dateitypen

Outbound-Marketing unterstützt zusätzliche Dateitypen, einschließlich Word-Dokumenten, PowerPoint-Präsentationen und PDFs. Diese Dateien können in die Asset-Bibliothek hochgeladen werden, um Links zu E-Mails hinzuzufügen. Die Public Preview ist ab Januar 2023 möglich.

Neue Formulardesigner-Erfahrung

In Echtzeit-Marketing wird ein neuer Drag-and-Drop-Editor zur allgemeinen Verfügbarkeit gelangen, der es ermöglicht, fortschrittliche Formulare ohne Entwicklungskenntnisse zu erstellen. Die Public Preview ist ab Februar 2023 möglich.

Stakeholder in E-Mail-Kampagnen einbeziehen

Diese angeforderte Funktion ermöglicht es, bis zu fünf Empfänger in das cc-Feld von E-Mails aufzunehmen. Mögliche Anwendungsbeispiele könnten das Kopieren von Kontomanagern in bestimmte E-Mails innerhalb des Flusses einer Kundenreise sein, damit sie mit einer personalisierten Nachricht folgen können. Die Public Preview ist ab Februar 2023 möglich.

Neuer Lead-Scoring-Builder

Ein Update des Lead-Scoring-Builders wird während der Release-Wave in der öffentlichen Vorschau verfügbar sein, das einen neuen Satz von Erkenntnissen enthält, um Marketern zu helfen, Scoring-Modellausgaben und -leistung zu bewerten.

Verknüpfung von Aktivitäten mit anderen Aktivitäten

Diese Funktion bietet zusätzliche Flexibilität, um eine Aktivität mit einem anderen Aktivitätsdatensatz zu verknüpfen. Mit Hilfe der "Regarding" Lookup-Spalte können Benutzer Aktionen ausführen, wie zum Beispiel einen Teams-Chat mit einer Aufgaben- oder Terminaktivität zu verknüpfen.

Genehmigen und Aktivieren von Postfächern ohne Administrator

Derzeit muss bei Dynamics 365 und Exchange Online ein Benutzer mit einer globalen Administrator- oder Exchange-Administratorrolle Postfächer genehmigen, bevor sie mit Dynamics 365 synchronisiert werden können. In der nächsten Release-Welle werden Benutzer ihre eigenen Postfächer unterstützen können.

Neu in Dynamics 365 Customer Service

Neuer E-Mail-Template-Designer

Der neue Designer scheint Elemente des Drag-and-Drop-E-Mail-Editors von D365 Marketing zu enthalten. Dies ermöglicht es Benutzern, schnell konsistente, professionelle E-Mail-Vorlagen mit Bildern, Schaltflächen und anderen Komponenten zu erstellen. Die Public Preview ist ab Januar 2023 möglich.

Verbesserte Steuerung für kürzlich aufgerufene Fälle

Die verbesserte Steuerung für kürzlich aufgerufene Cases enthält farbcodierte Prioritäts-Symbole und einen Fallstatus, um Agenten schnell Informationen zu visualisieren und den aktuellen Status ohne Navigation vom aktuellen Datensatz zu verstehen. Die Public Preview ist ab Januar 2023 möglich.

Integration und Suche externer Wissensquellen

Dieses Update ermöglicht die Anbindung externer Wissensquellen an Microsoft Dataverse, wodurch eine einheitliche Suche von Dynamics 365 aus möglich wird. Dies bietet eine konsolidierte Ergebnisliste mit Antworten, Lösungen und bewährten Verfahren aus Dataverse und externen Quellen. Die Public Preview ist ab Februar 2023 möglich.

Verbessertes Case-Formular

Die neuesten Fallformular-Verbesserungen umfassen das Hochladen mehrerer Anhänge und das Erfassen von Notizen während des Fall-Erstellungsprozesses.

Neu in Dynamics 365 Field Service

Organisieren Sie Servicevorgänge mit neuer Kategorie

Eine neue Kategorie "Trades" hilft bei der Organisation von Servicevorgängen, indem sie den Arbeitsauftrags-Erstellungsprozess vereinfacht und nur Incident-Typen anzeigt, die mit einem ausgewählten „Trade“ zusammenhängen. Bestimmte „Trades“ können mit bestimmten Standorten und Konten in Verbindung gebracht werden, um geeignete „Trades“ wie Elektroarbeiten, Heizungs-, Dach- oder Klimaanlagenarbeiten kontextabhängig zu filtern.

Verbesserte Field Service Suche

Eine aktualisierte globale Suche findet Arbeitsaufträge auf der Grundlage des Kunden- und Buchungsnamens eines Technikers. Die Public Preview ist ab Januar 2023 verfügbar.

Nicht-zu-überschreitende Kosten-Funktion für Arbeitsaufträge

Diese Funktion, die derzeit in der Vorschau verfügbar ist, wird während der nächsten Update-Welle in GA verfügbar sein, um Dienstleistern zu helfen, innerhalb der vorab genehmigten Kosten für Arbeitsaufträge zu bleiben.

Integration von Power BI in Teams-Meetings

Diese neue Funktion ermöglicht es Meeting-Teilnehmern, Power BI-Berichte und Inhalte zu Meetings hinzuzufügen. Wenn ein Power BI-Tab hinzugefügt wird, können die Teilnehmer auf Berichte zugreifen und diese organisieren, um die relevanten Analysen zu präsentieren. Öffentliche Preview wird ab Juli 2023 möglich.

Laden Sie die Veröffentlichungspläne herunter

Um mehr über diese und weitere Funktionen zu erfahren, laden Sie bitte die offiziellen Veröffentlichungspläne herunter oder besuchen Sie den Veröffentlichungsplaner.

MS Dynamics 365 - 2023 Release Wave 1 Plan [PDF]

MS Power Platform - 2023 Release Wave 1 Plan [PDF]

Bitte beachten Sie, dass Informationen zu Vorabfunktionen Änderungen unterliegen können.

Kontaktieren Sie uns!

Bei Fragen zum Update für Dynamics 365 und Power Platform stehen wir Ihnen zur Verfügung und können Sie mit unserer Expertise unterstützen.